SVF-Leichtathleten 3. bei Sportlerwahl im Ammerland

Bereits zum 21. Mal wurden im Ammerland die Sportler des Jahres gekürt. Rund 100 Gäste erlebten bei der Sportlerwahl-Gala im Beachclub Nethen einen unterhaltsamen Abend. Unter den Gästen waren auch die beiden U16-Mannschaften des SVF – Alana Hörster, Berit Decker, Calvin Koch, Fiona Koch, Hanna Koch, Hannah Bormann, Linus Reil, Luca Freese, Luis Koch, Maren Wichmann, Marie Koch, Mika Guddat und Nils Bormann sowie der Trainer Tilman Decker (Levin Weinert war leider verhindert). Begleitet wurden die Sportler von Alf Decker, Alexandra Pehlken und Rainer Koch. Die NWZ hatte die Sportler aufgrund ihrer guten Leistungen im Jahr 2018 nominiert. Schon auf der Fahrt zur Gala rätselten die Sportler, für welchen Platz es wohl reichen würde. Letztendlich war der Tenor: schön, dass wir dabei sind und nicht gerade Letzter werden. Die Gala begann in diesem Jahr ungewöhnlich. So zeigten die Wassersportler, die im Beachclub trainieren, den geladenen Gästen Kunststücke auf dem Wasser. Nach den Begrüßungsreden und einer Gesangseinlage von Neele Ahlers begann die Ehrung. Da zunächst die Frauen und dann die Männer geehrt wurden, mussten die Mannschaften bis zum Schluss warten. Über 4.700 Stimmen sind in diesem Jahr abgegeben worden. Und davon entfielen ganz genau 1.000 Stimmen auf unsere Mannschaft. Mit dieser hohen Stimmenzahl hatte keiner vom SVF im Vorfeld gerechnet. Und mit dieser Stimmenzahl wurden die U16-Mannschaften auch nicht Letzter, sondern sie belegten einen tollen dritten Platz. Überlegen gewonnen haben in der Kategorie Mannschaften die Boßelerinnen aus Holtange mit  1.755 Stimmen. Berit und Nils hatten die Ehre als Vertreter der Mannschaft von Herrn Puchler zu den Mannschaftserfolgen interviewt zu werden. Nach den Ehrungen, Interviews und Fotoshootings wurde das Büfett gestürmt.