Leichtathletik – Archiv 2013

Start Aktuell Training Förderverein Service Tauschbörse Archiv

12.10.2013

Bezirksmeisterschaften der Mehrkämpfer in Papenburg

Am Wochenende starteten einige SVF-Mehrkämpfer in der Leichtathletik bei den Bezirksmeisterschaften in Papenburg noch einmal zum Ende der Bahnsaison. Corinna Sandfort wurde mit 3.496 Punkten im Siebenkampf Vizemeisterin. Sie zeigte sehr gute Einzelleistungen und verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 292 Punkte. Erstmals versuchte sich der SVF-Neuling Sarah Schneider in diesem anspruchsvollen Mehrkampf. Auf Anhieb erzielte sie mit 3.461 Punkten ein Top-Ergebnis und belegte den 3. Platz knapp hinter Vereinskollegin Corinna. Julia Freund (W14) holte sich den Meistertitel im 3- ,4- und 7-Kampf. Dabei hatte sie noch Pech beim Hürdenlauf des 7-Kampfs, den sie nicht beenden konnte. Trotzdem kam sie mit 2.536 Pkt. auf Platz 1 der Meisterschaftswertung. Ein weiterer SVF-Mehrkämpfer versuchte sich erstmals im Zehnkampf. Linus Decker lieferte mit soliden Leistungen einen guten Zehnkampf ab und wurde mit 3.206 Pkt. Sechster in der Klasse U18. In der Klasse M 14 gewann sein jüngerer Bruder Tilman den Drei- und Vierkampf mit 1.002 und 1.331 Punkten.

2013_DSC_LD
Linus Decker

2013_DSC_TD
Tilmann Decker
 

 

05.10.2013

Saisonabschluss mit Mehrkampfsportfest in Friedrichsfehn

Die Leichtathletikabteilung des SVF Friedrichsfehn hat gemeinsam mit dem Oldenburger TB zum Saisonabschluss ein Schülersportfest auf den Anlagen in Friedrichsfehn durchgeführt. Im Dreikampf und Vierkampf ging es wieder um die begehrten Mehrkampfabzeichen des DLV. Insgesamt gingen 121 Leichtathleten der Schülerklassen aus 11 Vereinen auf die Punktejagd. Bei guten äußeren Bedingungen konnten sich alle Aktiven über eine Urkunde freuen und außerdem wurden 65 goldene, 36 silberne und 11 bronzene Mehrkampfnadeln vergeben. Der Vareler TB und der OSC Damme waren mit je 6 Siegen erfolgreichste Vereine. Der gastgebende SVF war ebenfalls sehr erfolgreich und lag fünfmal auf Platz 1. Dabei siegte Tilman Decker im Drei- und Vierkampf, Berit Decker, Louisa Reich und Levin Weinert jeweils im Dreikampf ihrer Altersgruppen.

2013_SVF2013
 

 

03.10.2013

SVF-Frauen Landesmeister im Mannschaftswettbewerb

Zum Ende der Saison haben die SVF-Leichtathletinnen eine weitere Spitzenleistung abgeliefert. Bei den Landesmeisterschaften für Mannschaftswertungen (DMM) in Verden holten sie sich den Titel nach spannendem Wettkampf gegen starke Konkurrenz. Erst in der abschließenden 4×100 m Staffel, in der die SVF-Starterinnen den 2. Platz belegten stand fest, dass der SVF die Mannschaftsmeisterschaft gewonnen hatte. In den Disziplinen 100 m, 800 m, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen, Diskuswurf und 4x 100 m Staffel werden pro Verein 2 Athletinnen gewertet. Die Gesamtpunktzahl aus allen Ergebnissen entscheidet über die Platzierung der Mannschaft. Angelina Meyer, Christin Kahler, Nadja Janka, Corinna Sandfort, Marlen Schapschröer, Sarah Schneider und Christine Overmeyer sammelten insgesamt 6.987 Punkte und lagen damit knapp vor LG Weserbergland mit 6.915 Punkten und dem DSC Oldenburg mit 6.861 Punkten. Nach seinen Landestiteln in den Einzelwettbewerben holte sich Jens Beintken zum Saisonende in Stuhr noch eine Vizemeisterschaft im Fünfkampf der Wertungsklasse M 30. Mit 2.531 Punkten konnte er sein Ergebnis aus dem letzten Jahr stark verbessern, musste sich aber Marcel Schulz von der LG Göttingen geschlagen geben, der am Ende nur mit 35 Punkten vor ihm lag. Corinna Sandfort ging ebenfalls erfolgreich an den Start. Nach guten Einzelergebnisse und insgesamt 2.699 Punkten konnte sie sich mit Platz 3 auf einen Podestplatz freuen. Bei einem Mehrkampfmeeting in Zeven gingen ebenfalls zwei Mehrkämpfer vom SVF an den Start. Er erfahrene Tim Heemsoth holte sich mit 5.194 Punkten und deutlichem Vorsprung Platz 1 im Zehnkampf. Erstmals wagte sich Simon Drab (U18) vom SVF an einen  Zehnkampf heran und zeigte in den einzelnen Disziplinen ansprechende Leistungen. Mit 4.386 Punkten belegte er am Ende gegen starke Konkurrenz einen guten 6. Platz.

2013_svf_frauen
v.l. Nadja Janka, Christin Kahler, Angelina Meyer, Christine Overmeyer,
Corinna Sandfort, Marlen Schapschröer, Sarah Schneider

 

 

30.07.2013

SVF-Frauenstaffel bei DM in Rostock

Nachdem sich die 3x800m Staffel der Frauen des SV Friedrichsfehn für die Deutschen Staffelmeisterschaften in Rostock qualifiziert hatte, stand nun am Wochenende das Großereignis auf dem Veranstaltungskalender. Zunächst musste sich das SVF Trio mit Marlen Schapschröer, Angelina Meyer und Karina Hunfeld am Samstag abend im Vorlauf der starken Konkurrenz aus ganz Deutschland stellen. Insgesamt 10 Staffeln konnten den Endlauf erreichen. Mit ihrer zweitbesten Saisonzeit von 7:10,91 Min. war SVF-Staffel nach den Vorläufen als Achte qualifiziert. Keine 24 Stunden später, in der Mittagshitze am Sonntag, galt es, den Endlauf zu bestreiten. Bei gefühlten 40 Grad (die Kunststoffbahn heizt sich stark auf) gaben die drei SVF-Frauen ihr Bestes und belegten am Ende mit 7:16,77 Min. den neunten Platz. Auch wenn die Staffelläuferinnen ein wenig auf das Siegerpodest (Platz 1-8) gehofft hatten, überwog am Ende die Freude über eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, denn damit hatten alle am Anfang der Saison nicht gerechnet.

2013_DM4x
Glückliche Gesichter nach Staffelerfolg: v.l. Angelina Meyer,
Marlen Schapschröer, Karina Hunfeld und Betreuerin Corinna Sandfort

 

08.07.2013

Karina Hunfeld wird Landesmeisterin über 400 m – SVF-Staffeln mit neuen Kreisrekorden

Bei den Landesmeisterschaften der Leichtathleten in Delmenhorst wurde die Athletin des SV Friedrichsfehn, Karina Hunfeld, Landesmeisterin im Einzelrennen über 400 m in sehr guter Zeit von 57,46 Sek. Außerdem holte sie sich noch die Vizmeisterschaft mit der 4×400 m Staffel in der Besetzung Christin Kahler, Angelina Meyer, Marlen Schapschröer und Karina Hunfeld in der Zeit von 4:03,84 Min. In der Besetzung Corinna Sandfort, Karina Hunfeld, Christin Kahler und Angelina Meyer belegte die SVF-Staffel über 4×100 m in sehr guten 50,16 Sek. den 4. Platz. Mit diesen sehr guten Staffelzeiten verbesserten die SVF-Leichtathletinnen auch die Kreisrekorde aus den Jahren 1984 und 1989 deutlich. Corinna Sandfort startete zusätzlich im Dreisprung und wurde mit 10,48 m in persönlicher Bestleistung Achte.

2013_100del
4x100m Staffel v.L.Corinna Sandfort, Karina Hunfeld, Christin Kahler, Angelina Meyer

2013_400del
4x400m Staffel v.l. Christin Kahler, Angelina Meyer, Marlen Schapschröer, Karina Hunfeld

 

10.06.2013

Jens Beintken holt 2 Titel bei Seniorenmeisterschaften

Sehr erfolgreich kehrte Jens Beintken vom SV Friedrichsfehn von den Seniorenmeisterschaften der Leichtathleten in Wilhelmshaven zurück. In seiner Altersklasse M30 holte er 2 Landestitel und 3 Vizemeisterschaften. Bei erstmals in dieser Saison optimalen äußeren Bedingungen erzielte Jens sehr gute Leistungen. Im Weitsprung übertraf er erstmals in diesem Jahr die 6 m-Marke und siegte am Ende mit 6,32 m. Auch im Speerwurf ließ er der Konkurrenz keine Chance und warf mit 42,22 m mehr als 3 Meter weiter als der Zweite. Im Kugelstoßen landeten alle seine Versuche deutlich über 11 Meter. Mit seiner Bestweite von 11,95 m holte er sich die Vizemeisterschaft. Auf den Sprintstrecken zeigte sich Jens ebenfalls in guter Verfassung, die 100 m legte er in 11,73 Sek. zurück und wurde hier ebenso Vizemeister wie über 200 m in 24,04 Sek. Für die Landesmeisterschaften der Schülerklassen in Winsen/Luhe hatte sich Julia Freund, ebenfalls SV Friedrichsfehn, in drei Disziplinen qualifiziert. Ihr bestes Ergebnis erzielte Julia im Stabhochsprung mit 2,10 m und dem 5. Platz. Im 100 m Lauf bestätigte sie ihre gute Qualileistung. Mit 13,94 Sek. kam sie jedoch nicht über den Vorlauf hinaus. Im Dreisprung erzielte Julia 9,03 m und belegte Platz 9.

 

02.06.2013

SVF-Nachwuchs mit vielen Kreistiteln

Die Leichtathleten des SV Friedrichsfehn waren mit 16 Aktiven der Schülerklassen bei den Kreismeisterschaften Ammerland-Friesland in Varel vertreten. Die guten Leistungen wurden mit 11 Meisterschaften und vielen weiteren guten Platzierungen belohnt. Da die Veranstaltung gleichzeitig ein Nominierungskriterium für den Kreisvergleichswettkampf der Region Oldenburg am 15. Juni im Oldenburger Marschwegstadion war, werden sich nun einige SVF-Athleten über eine Berufung in die Kreisauswahlmannschaft freuen können. In den Schülerklassen waren Levin Weinert (M10) und Fyn Stolle (M12) mit jeweils 3 Titeln im Sprint , Weitsprung, Ballwurf/Kugelstoßen besonders erfolgreich. Joshua Mierisch (M10) holte Silber im Ballwurf mit 32 m. Über 4 Podiumsplätze konnte sich Jan Heimsoth (M13) freuen. Als Langstreckenspezialist ging Vincent Knichel (M13) an den Start und siegte über 2000 m in 8:20,6 Min. mit deutlichem Vorsprung. In der Besetzung Jan Heimsoth,Vincent Knichel, Hendrik Siemer und Fynn Stolle holte sich die 4×75 m Staffel den 2. Platz. In der Besetzung von Jan Heimsoth, Fynn Stolle, Levin Weinert und Joshua Mierisch holte sich die 4×75 m Staffel den 2. Platz. Die weiblichen Verteter des SVF traten ebenfalls mit vielen Medaillen geschmückt ihre Heimreise nach Friedrichsfehn an. Die 4×50 m Staffel in der Besetzung Katharina Luisa Mork, Leonie Reich, Helene Stenzel und Johanna Zirpins holte sich als Dritte einen Platz auf dem Podest. Außerdem siegte Katharina Luisa über 50 m in 9,0 Sek., Fiona wurde 2. im Ballwurf. In der Klasse W 11 war Johanna Zirpins in 7,6 Sek. die Schnellste über 50 m, mit 3,72 m im Weitsprung wurde sie Dritte. Bei den 13-jährigen Mädchen gingen die Friedrichsfehner Zwillinge Emilie und Leonie Knichel an den Start. Gemeinsam mit Johanna Drab und Julia Freund (W14) liefen sie in der 4×100 m Staffel in 57,6 Sek. auf den 2. Platz. Emilie gewann zusätzlich das Kugelstoßen mit 5,80 m und Johanna Drab den Weitsprung mit einer guten Weite von 4,29 m. Drei Vizemeisterschaften gingen an Julia Freund über 100 m (14,3 Sek.), Weitsprung (4,09 m) und Kugelstoßen (6,02 m). Julia wird am kommenden Wochenende in Winsen/Luhe bei den Landesmeisterschaften der Schüler und Schülerinnen in ihren Spezialdisziplinen Stabhochsprung, Dreisprung und im 100 m-Lauf starten.

2013_image1
v.l. Joshua Miersch, Levin Weinert

2013_image6
4x100m Staffel v.l. Johanna Drab, Emilie Knichel, Leonie Knichel, Julia Freund

2013_image9
Starker Auftritt durch Fynn Stolle

 

31.05.2013

5 Bezirkstitel für SVF-Leichtathleten

Bei den Bezirksmeisterschaften Weser-Ems der Leichtathleten im renovierten Marschwegstadion Oldenburg waren die Leichtathleten des SVF sehr erfolgreich. Gleich fünfmal konnten sie sich über ihre Titel freuen. Bei sehr widrigen Witterungsbedingungen mit starkem Wind, Kälte und Nässe waren die Leistungen zum Teil erstaunlich gut. Dabei waren Karina Hunfeld und Corinna Sandfort gleich zweimal erfolgreich. Über 400 m siegte Karina in guten 48,28 Sek., Corinna holte den Titel Weitsprung mit Bestleistung von genau 5,00 Meter. Gemeinsam mit ihren 4×100 m-Staffelkolleginnen Nadia Janca und Christin Kahler gewannen beide einen weiteren Titel mit Bestleistung von 51,94 Sek. Mit einer sehr guten Weite von 31,01 m war Christine Overmeyer im Speerwurf erfolgreich und stand ganz oben auf dem Podest. Weitere Podestplätze gingen an Nadia Janca mit 4,75m im Weitsprung (2.Platz) und Christin Kahler im Speerwurf mit 26,19 m (3. Platz). Bei der weiblichen Jugend konnte sich Julia Freund über eine Bestzeit von 13,83 Sek. über 100 m freuen, war es doch nach ihrer Leistung im Stabhochsprung (2,35 m) eine weitere Quali für die Niedersachsenmeisterschaften im Juni in Winsen/Luhe. Lea Wichmann und Louisa Genz starteten erstmals in der Jugendklasse und konnten noch nicht an ihre bisherigen Leistungen anknüpfen. Bei den männlichen SVF-Startern zeigte sich Jens Beintken in guter Wettkampflaune. Trotz starken Gegenwindes sprang er 5,73 Meter weit und holte sich den Titel. Im letzten Versuch des Kugelstoßens verbesserte er sich mit 11,29 m vom 4. auf den 2. Platz. Die 100 m legte Jens in 11,70 Sek. zurück und kam auf Platz 5, über 200 m reichten 24,83 Sek. für den 4. Platz. Der abschließende 5000m – Lauf fand dann bei einsetzendem Regen statt. Christian Fuchs lief mit 19:44,73 Min. auf Rang 3. Beim männlichen Nachwuchs zeigten die SVF-Leichtathleten gute Leistungen in den technischen Disziplinen. Die beste Platzierung erreichte Simon Drab als Vierter mit 1,65 m im Hochsprung. Eike Deeken wurde hier Sechster mit 1,60 m. Mit der für seine neue Altersklasse (U18) um 1 kg schwereren Kugel (5 kg) stieß Linus Decker 9,27 m weit und belegte den 7. Platz.

2013_simon hoch
Simon Drab beim Hochsprung

2013_jens weit
Jens Beintken beim Weitsprung

2013_4x100
4×100 m-Staffel v.l. Corinna Sandfort, Christin Kahler, Karina Hunfeld,
Nadia Janca

 

14.05.2013

SVF Nachwuchs mit erfolgreichem Saisonstart

Bei Schülersportfesten in Delmenhorst und Sandkrug sind viele SVF-Nachwuchsathleten erfolgreich in die Bahnsaison gestartet. In Delmenhorst siegte der 10-jährige Lewin Weinert im Schlagballwurf mit 31 Metern. Weiterhin holte er sich zweimal den 3. Platz im Weitsprung (3,41 m) und im 50 m-Lauf (8,52 Sek). Julia Freund warf den 1 kg-Diskus 13,95 m weit und belegte Platz 3. Die 80m Hürden legte sie in 15,30 Sek. zurück und wurde Vierte. Beim Schülersportfest in Sandkrug standen Drei- und Vierkämpfe auf dem Plan. Siegreich war Fynn Stolle mit 1354 Punkten in der Klasse M12, Tilman Decker belegte in der Klasse M14 den 2. Platz (1250 Pkt.) Bei den Mädchen siegte Julia Freund (W14) im Vierkampf mit 1645 Pkt. Ihre Schwester Laura (W12) wurde Dritte mit 887 Pkt. In den Dreikämpfen gab es weitere Siege für die SVF-Leichtathleten. Katharina Luisa Mork (W8) mit 716 Pkt., Berit Decker (W7) und Louisa Reich (W6). Zweite wurde Johanna Zirpins (W11) mit 1052 Pkt. Zusätzlich zu den Mehrkämpfen fanden Speerwurfwettbewerbe statt. Hier siegte Tilman Decker deutlich mit einer Weite von 22,55 m. Julia Freund warf 16,32 m weit un holte sich den 2. Platz.

 

11.05.2013

SVF Staffeltrio knackt die DM-Norm deutlich

Überglücklich waren die Läuferinnen der 3×800 m Staffel des SV Friedrichsfehn als die Schlussläuferin Karina Hunfeld die Ziellinie passierte und die elektronische Stadionuhr die Endzeit von 7:07,59 Min. anzeigte. Damit hatten sie diesmal die vorgegebene Norm des Deutschen Leichtathletikvebandes für die Deutschen Staffelmeisterschaften von 7:15,20 Min. deutlich unterboten. Hochmotiviert gingen die Läuferinnen bei dem Läufer- und Springerabend der LG Osnabrück am Mittwoch in Burg-Gretesch an den Start. Nachdem sie zweimal die Norm nur knapp verfehlten, wollten es die niedersächsischen Vizemeisterinnen in dieser Disziplin noch einmal wissen. Schon der Auftakt durch die Startläuferin Marlen Schapschröer konnte besser nicht laufen. Mit einer Durchgangszeit von 2:22,5 Min. war sie schon um einiges schneller als geplant. Gleichmäßig schnell blieb das Rennen auch bei der 2. Läuferin Angelina Meyer, die den Stab dann nach tollem Rennen an die Schlussläuferin Karina Hunfeld übergab. Die Zwischenzeit beim 2. Wechsel deutete schon darauf hin, dass die Jagd auf die Norm erfolgreich werden kann. Auch Karina Hunfeld zeigte als Schlussläuferin keine Schwäche und lief wie ihre Staffelkolleginnen in etwa die gleiche Einzelzeit. Nun freuen sich alle auf die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Rostock.

2013_DMnorm
v.l. Marlen Schapschröer, Angelina Meyer, Karina Hunfeld

 

02.05.2013

Neuer Kreisrekord über 3×800 m

30 Jahre hielt die Bestleistung über die 3×800 m Staffel der Frauen für den gemeinsamen Leichtathletikkreis Ammerland-Friesland. Bei den Landesmeisterschaften für Niedersachsen und Bremen verbesserte nun die SVF-Frauenstaffel die bisherige Marke der damaligen LG Friesland-Süd um fast eine halbe Minute. In der tollen Zeit von 7:16,53 Min. holten sich Marlen Schapschröer, Angelina Meyer und Karina Hunfeld die Vizemeisterschaft bei den Staffelmeisterschaften, die in der Hansestadt Bremen ausgetragen wurden. Die große Freude über das sehr gute Ergebnis wurde jedoch etwas getrübt, da zur Norm für die Deutschen Meisterschaften nur 1,5 Sekunden fehlten. Eine Woche später bei den Bezirksmeisterschaften Weser-Ems in Burg-Gretesch sollte die Norm dann geknackt werden. Trotz sehr schlechter Wetterbedingungeng verbesserte die Staffel zwar ihre Zeit, jedoch reichten 7:16,36 Min wieder nicht zur Normerfüllung. Als Trost blieb den SVF-Läuferinnen aber der Titelgewinn bei diesen Meisterschaften. Der Ehrgeiz der SVF-Staffel ist jedoch geweckt und es soll ein erneuter Versuch zur Normerfüllung für die Deutschen Leichtathletikmeisterschaften für Langstaffeln im Juli in Rostock unternommen werden.

2013_staffel_nlv
Erfolgreiche SVF Frauenstaffel; v.l. Karina Hunfeld, Angelina Meyer, Marlen Schapschröer

 

09.04.2013

Laufkurs beim SV Friedrichsfehn

Der SVF bietet für Anfänger und Wiedereinsteiger einen Laufkurs an. Es sollen dabei keine Bestzeiten erzielt oder eine fest vorgegebene  Distanz bewältigt werden. Orientierung soll die Gruppe 1 eines Lauftreffs sein. Das Laufen wird durch 20 lohnende Pausen unterbrochen. Das Tempo ist nur so schnell, dass ein Gespräch immer noch möglich ist.
Der Kurs beginnt am Donnerstag, den 25. April 2013 um 18:00h bei der Mehrzweckhalle in Friedrichsfehn.
 

 

17.02.2013

SVF-Läufer starten bei Kreis-Cross-Meisterschaften in Varel

Die ersten Meisterschaften im Jahre 2013 des gemeinsamen Leichtathletikkreises Ammerland-Friesland fanden im Waldgebiet bei Varel statt. Bei den Crosslaufmeisterschaften waren einige Nachwuchsläufer des SV Friedrichsfehn sehr erfolgreich. Sicherlich war auch das seit einiger Zeit angebotene Lauftraining im Wildenloh ein Grund für die guten Ergebnisse. In der Klasse der Jungen M10 holte sich Finn Hickstein über 1.040 m in 4:59 Min. den Kreismeistertitel. Bei den gleichaltrigen Mädchen (W10) wurde Maren Wichmann Sechste. Die älteren Schülerklassen mussten eine Strecke von 1.965 Meter zurücklegen. Als Zweite ihrer Altersgruppe lief Emilie Knichel (W13) in 10:03 Min. durchs Ziel. Fynn Stolle (M12) und Vincent Knichel (M13) belegten in ihren Altersgruppen die Plätze 3 und 4.

2013_KM2013

 

29.01.2013

SVF-Leichtathleten erfolgreich in der Halle

In der Winterzeit zieht es einige Leichtathleten in die Halle, um ihre aktuelle Form zu testen. So nahmen 3 SVF-Leichtathletinnen an der im Sportleistungszentrum-Nord in Hannover stattfindenden Landestitelkämpfen teil. Hierbei gelang Karina Hunfeld in ihrem Lauf über 400 m in 59,45  Sek. mit dem 3. Platz der Sprung aufs Siegerpodest. Corinna Sandfort versuchte sich im Dreisprung und kam mit 10,32 m auf Platz 7. Die noch Jugendliche Julia Freund startete im Stabhochsprung und wurde mit guten 2,10 m Vierte. Auch der SVF-Nachwuchs war bei einem Hallensportfest des VfL Oldenburg sehr erfolgreich vertreten. Die Staffel des SV Friedrichsfehn über 4×2 Runden der Alterklasse U16 siegte mit den Läufern Tilman Decker, Finn Stolle, Jan Heimsoth und Vincent Knichel. Tilman Decker holte sich zusätzlich den Sieg im Hochsprung mit 1,20 m und belegte Im 30 m-Lauf (5,7 Sek.), im Weitsprung (3,87 m) und im Kugelstoßen (6,25 m) jeweils Platz 2. Jan Heimsoth (M13) verpasste das Siegerpodest im Weitsprung mit 3,89 m nur um 1 Zentimeter und wurde Vierter. Finn Stolle (M12) sprang 3,40 m weit und belegte damit Platz 5. Erfolgreichster SVF-Athlet war Lewin Weinert (M10). Er holte sich in allen Disziplinen den 1. Platz. Die 30 m gewann er in 5,9 Sek., den Weitsprung mit 3,87 m und den Hochsprung mit 1,10 m. Bei den Mädchen belegte Emilie Knichel (W13) zweimal den 3. Platz. Dabei legte sie 30m in 5,8 Sek. zurück und den Weitsprung beendete sie mit guten 3,93 m. In der Altersgruppe W10 sprang Leonie Reich 3,14 m weit und wurde 8. Bei den Jüngsten (W8) lief Berit Decker die 30 m in 7,5 Sek. und wurde Dritte.