Leichtathletik – Archiv 2014

Start Aktuell Training Förderverein Service Tauschbörse Archiv

25.11.2014

SVF-Starterin in Oldenburg erfolgreich

Am gut besuchten Hallensportfest des BTB Oldenburg nahm auch Berit Decker vom SVF in der Altersklasse W8 teil. Sie bestritt einen Dreikampf. Die ersten beiden Disziplinen – Sprint und Standweitsprung – konnte Berit jeweils für sich entscheiden. Im Medizinballstoßen wurde sie vierte, so dass insgesamt ein toller zweiter Platz für Berit heraussprang. Ihr fehlte in der Endabrechnung ein Punkt zu Platz 1.

2014_BD1 2014_BD2
Berit Decker

 

11.11.2014

Marlen Schapschröer beim 33. Lop dörn Wildenloh erfolgreich

Zum 33. Mal wurde inzwishen der Lop dörn Wildenloh veranstaltet. Der neue Veranstalter “Team Laufrausch” konnte wieder viele Läufer und Läuferinnen bei bestem Laufwetter auf der gut präparierten Strecke durch das Waldgebiet Wildenloh begrüßen. Im Hauptlauf über 9000m war vom SV Friedrichsfehn Marlen Schapschröer am Start. Sie benötigte 43:26 Minuten für die Strecke und belegte in der Wertung der Frauen Hauptklasse den 1. Platz.

Ebenfalls vom SV Friedrichsfehn waren gleich 3 Geschwister im Schülerlauf über 1.600 m sehr erfolgreich. Marie Koch war in der Zeit von 7:48 Min. die Schnellste in der Klasse Schülerinnen C. Ihr Bruder Luis (Schüler C) brauchte 8:17 für die Strecke und belegte ebenfalls den 1. Platz in seiner Klasse. Sina Lea Koch, die Jüngste der Geschwister Koch, lief in 10:43 Min in der Klasse Schülerinnen D auf den 2. Platz.

2014_lop2012-2 2014_lop2012-3
Marlen Schapschröer

 

21.10.2014

SVF-Läufer beim Oldenburg Marathon am Start

Einige Läufer des SV Friedrichsfehn haben bei bestem Wetter an den verschiedenen Läufen im Rahmen des Oldenburg Marathon erfolgreich teilgenommen. Karina Hunfeld, erfolgreiche Mehrkämpferin und Mittelstrecklerin des SVF, wagte sich erstmals auch an die Marathondistanz über 42,195 km. Obwohl sie sich nicht speziell für diese lange Distanz vorbereitet hatte, blieb sie mit 3:56,05 h unter der der von ihr angestrebten 4-Stunden-Grenze. In der Hauptklasse belegte sie zudem den 2. Platz. Ihr Kommentar nach dem Lauf: “Nie wieder. Meine Oberschenkel explodieren.” Über die Halbmarathondistanz ging Manfred Schütte ins Rennen und belegte mit 1:56,31 h in der Alterklasse 55 den 25. Platz. Bärbel Meyer startete im 10 km-Lauf und wurde in der AK 65 Fünfte in 1:05,03 h. Auch im 5 km-Lauf war ein SVF-Läufer am Start. Der 12-jährige Lunis Wilken lief mit 28:12 Min. auf Platz 22 seiner Altersklasse.

2014_OL2014
Karina Hunfeld

 

10.10.2014

2 Vize-Bezirksmeister mit starken Bestleistungen

Am vergangenen Wochenende fanden in Schortens die Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf statt. Mit dabei waren auch Sarah Schneider (Siebenkampf) und Simon Drab (Zehnkampf) SV Friedrichsfehn. Das Wetter bot beste Voraussetzungen für die Leichtathleten und wurde prompt für neue Bestleistungen genutzt. Sarah Schneider trat im Siebenkampf der Frauen an und holte sich gleich 3 ihrer 5 Bestleistungen am ersten Tag. So konnte sie im Hochsprung (1,48 Meter), im Kugelstoßen (9,12 Meter) und im 200 m (28,19 Sekunden) ihre bisherigen Leistungen nach oben korrigieren. Auch der zweite Tag verlief  im Weitsprung, Speerwurf und abschließenden 800 Meter-Lauf rund. Belohnt wurde dies im Resultat mit 3.874 Punkten (ebenfalls neue Bestleistung) und dem 2. Platz in der Frauenwertung. Simon Drab nutzte die Bedingungen sogar für insgesamt 8 neue Bestleistungen. Den Einstieg nahm er dabei im Hochsprung, bei dem er seine Bestleistung steigerte, in dem er die bedeutende Höhe von 1,80 Meter überwand. Auch im Kugelstoß (12,36 Meter), Weitsprung (5,86 Meter), Diskuswurf (32,96 Meter) und Stabhochsprung (3,30 Meter) steigerte er seine Bestleitungen enorm – eine Seltenheit bei Zehnkämpfen. Einziger Einbruch kam beim 110 Meter Hürdensprint. Trotz Sturzes konnte Simon Drab jedoch seine weiteren Leistungen nutzen und insgesamt die 5000-Punkte Marke kacken (5052 Punkte). Dies war der 2. Platz bei den U20-Zehnkämpfern.

2014_Thoch
Simon beim Hochsprung

 

30.09.2014

Erfolgreiche SVF-Athleten beim Flutlichsportfest in Papenburg

Zum Saisonende starteten einige SVF-Leichtathleten beim beliebten Flutlicht-Abendsportfest in Papenburg und erzielten einige sehr ansprechende Leistungen. Allen voran Karina Hunfeld, die in allen ihren Disziplinen siegte. Besonders stark war ihre Saisonbestleistung über 800 m in 2:15,32 Min. Die 10 0m legte sie ebenfalls in guten 13,11 Sek. zurück. Im Weitsprung erzielte Karina 4,89 m. Diese Ergebnisse lassen auf ein gutes Ergebnis bei den Bezirksmeisterschaften im Siebenkampf am kommenden Wochenende in Schortens hoffen. Auch Sarah Katharina Schneider will in Schortens noch einmal ein gutes Mehrkampfergebnis in diesem Jahr erzielen. Die Leistungen in Papenburg deuten darauf hin, dass ihr das gelingt. Über 100 m Hürden lief sie 16,78 Sek. und belegte Platz 1. Außerdem war Sarah in weiteren Disziplinen am Start. Hochsprung 1,45 m (3.), Weitsprung 4,65 m (2.), Kugelstoßen 8,40 m (4.) und Speerwurf 22,86 m (3.). In der Männerklasse wagte sich Christian Fuchs an die schwierige Strecke über 3000 m Hindernis. Die Zeit von 11:27,35 Min. bedeutete im Ziel Platz 4. Johanna Drab und Julia Freund stareten in der Klasse U16. Johanna errang zwei dritte Plätze über 80 m Hürden in guten 13,43 Sek. und im Dreisprung mit 10,07 m. Julia holte sich den 4. Platz im Dreisprung mit 8,99 m. Bei der männlichen Jugend U16 war Tilman Decker für den SVF vertreten. Er siegte im Dreisprung mit 9,46 m und belegte im Weitsprung (4,14 m) und im Diskus (24,85 m) jeweils den 4. Platz. Für Simon Drab (U18) war dieses Sportfest ebenfalls ein Testwettkampf für die Bezirksmeisterschaften der Mehrkämpfer. Mit 1,75 m im Hochsprung holte er sich den Sieg in dieser Disziplin. Im Stabhochsprung kam er mit 2,66 m auf Platz4. Das Diskuswerfen beendete er mit 31,90 m auf dem 2. Platz.

 

30.09.2014

SVF-Nachwuchs in Oldenburg am Start

Zum Saisonabschluss veranstaltete der DSC Oldenburg am Wochenende sein Schülersportfest im Oldenburger Marschwegstadion. Einige Mädchen und Jungen der Leichtathletikabteilung des SV Friedrichsfehn nutzten diese letzte Gelegenheit und konnten mit guten Leistungen vordere Plätze belegen. Bei den Jungen (M11) war Levin Weinert wieder besonders erfolgreich. Er siegte im 50 m Lauf (8,6 Sek.) und im Weitsprung (4,05 m). Sein Ballweitwurf mit 44 m bedeutete für ihn den 2. Platz. Ebenfalls in dieser Altergruppe war Joshua Miersch am Start. Mit 8,49 Sek. (Platz 3) über 50 m und 35 m im Ballweitwurf (Platz 3) erzielte er seine besten Ergebnisse. In der Altergruppe M 15 freute sich Tilman Decker über einen Sieg über 80 m Hürden (14,79 Sek.) und zwei 2. Plätze im Hochsprung und Speerwurf mit persönlichen Bestleistungen. Im Hochsprung überquerte er erstmals die Höhe von 1,50 m und verbesserte seine bisherige Leistung von 1,39 m deutlich. Auch die Weite von 33,66 m im Speerwurf war für ihn eine neue Bestmarke. Ebenfalls vordere Platzierungen erreichte der jüngste SVF-Starter Mika Guddat (M9). 8,6 Sek. über 50 m (3.), 24,50 m im Ballwurf (3.) und 2,14 m im Weitsprung (4.) lauteten seine Ergebnisse. Die jüngste SVF-Starterin Berit Decker (W 8) holte sich mit 9,02 Sek. über 50 m den 2. Platz. Zweimal auf Platz 3 kam sie im Weitsprung (3,02 m) und im Ballwurf (15 m). In der Altersgruppe W11 konnte sich Helene Stenzel im Ballwurf mit 26 m in die Siegerliste eintragen lassen. Den 2. Platz belegte sie im Weitsprung (3,36 m) und Platz 4 über 50 m (8,83 Sek.). Im abschließenden 800m Lauf lief sie in 3:07,21 Min auf den 4. Platz. Ihre Vereinsfreundin Maren Wiechmann erzielte im 50 m Lauf mit 8,3 Sek. und Platz 2 ihr bestes Ergebnis. Mit 16 m im Ballwurf und 3:28,16 Min. über 800 m kam sie jeweils auf Platz 4.

2014_levinweit
Levin beim Weitsprung

2014_beritweit
Berit beim Weitsprung

2014_tilmanhoch
Tilman beim Hochsprung

 

23.09.2014

SVF-Frauenmannschaft belegt Platz 5 bei DMM

Die Frauenmannschaft der Leichtathleten fuhr am Wochenende als Titelverteidigerin im Mannschaftswettbewerb (DMM) nach Verden. Durch den verletzungsbedingten Ausfall einiger Leistungsträgerinnen wussten alle, dass es schwierig werden würde, den Titel zu verteidigen. Gleich im ersten Wettbewerb hatte die Mannschaft von Trainer Claus Heemsoth auch noch Pech, denn Marlen Schapschröer stürzte im nassen Diskuswurfring und zog sich einige schmerzhafte Prellungen zu. Trotzdem kämpfte sie sich weiter durch den Wettkampf, denn einen weiteren Ausfall konnte sich die 4-köpfige Mannschaft nicht mehr leisten. Mit den 4 Starterinnen Karina Hunfeld, Sarah Katharina Schneider, Corinna Sandfort und Marlen Schapschröer war es bereits die Minimalbesetzung, musste doch auch eine 4×100 m Staffel besetzt werden. In den weiteren Disziplinen 100 m, 800 m, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen und Staffel wurden weiter fleißig Punkte gesammelt. Am Ende reichten 6.903 Punkte für den Platz 5 in der Gesamtwertung von insgesamt 8 Mannschaften. Lediglich 130 Punkte fehlten zum Podiumsplatz. Es siegte die sehr starke Mannschaft der LG Weserbergland vor dem DSC Oldenburg.

2014_svffrauen
v.l. Sarah Katharina Schneider, Corinna Sandfort, Marlen
Schapschröer, Karina Hunfeld

 

 

10.09.2014

SVF Athleten in Leer und Ahlen mit vielen persönlichen Bestleistungen erfolgreich

Bei den Grenzlandspielen in Leer gab es im Dreisprung drei Siege für den SVF. Bei den Frauen gewann Corinna Sandfort mit 9,96m, bei der MU18 Simon Drab mit neuer Bestleistung von 12,43 m und bei der MU16 Tilman Decker mit neuer Bestleistung von 9,61 m. Das bedeutet für alle Athleten auch gute Platzierungen in der aktuellen NLV Bestenliste. Tilman gewann dazu noch das Kugelstoßen mit 9,24 m und wurde im Speerwurf (31,86 m) Dritter mit jeweils neuer Bestleistung. Simon konnte den Hochsprung mit guten 1,72 m für sich entscheiden. Corinna belegte im Kugelstoßen der Frauen mit 9,82 m den 2. Platz. Die jüngste Teilnehmerin Berit Decker musste sich im 50 m Lauf mit 2 Jahre älteren Gegnerinnen messen. Dies gelang ihr hervorragend. Mit neuer Bestzeit von 8,92 Sek. wurde sie Zweite.

Bei einem Mehrkampfsportfest in Ahlen gingen 2 Leichtathletinnen des SVF im Siebenkampf an den Start. Sarah Katharina Schneider beendete den Mehrkampf mit der persönlichen Bestmarke von 3.858 Pkt. als Siegerin. Dabei stellte sie in den Disziplinen 100 m Hürden (16,70 Sek.), im Kugelstoßen (9,10 m) und über 200 m (28,06 Sek.) neue persönliche Bestleistungen auf. Zweite wurde Karina Hunfeld mit guten 3.778 Pkt. Im Speerwurf erzielte Karina ebenfalls eine persönliche Bestleistung.

2014_7ahlen         2014_Berit_22
Siebenkampf Frauen,                                       2. Platz: Berit.
v. l. Sarah Schneider und Karina Hunfeld.

2014_tilman2 2014_tilman
Tilman beim Weitsprung

2014_corinna         2014_simon_3
Corinna beim Weit- und Simon beim Dreisprung.

 

13.08.2014

SVF-Staffel läuft bei DM Kreisrekord über 3x800m

Wie im letzten Jahr konnte sich die Frauenstaffel des SV Friedrichsfehn über 3x800m für die Deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Wattenscheid qualifizieren. In einem starken Rennen liefen Karina Hunfeld, Marlen Schapschröer und Angelina Meyer eine sehr gute Zeit von 7:03,61 Min. Trotz der Verbesserung ihres Kreisrekordes aus dem letzten Jahr um ca. 4 Sekunden reichte die Zeit nicht für die Endlaufteilnahme der besten 10 Staffeln. In der Endabrechnung lagen sie auf Platz 14 von 21 Mannschaften.

2014_LMStaffel
Bild: v.l.Karina Hunfeld, Marlen Schapschröer, Angelina Meyer
 

 

10.08.2014

Karina Hunfeld Vizemeisterin mit Kreisrekord – Sarah Katharina Schneider Dritte
 

Mit sehr guten Leistungen löste Karina Hunfeld vom SV Friedrichsfehn die Kreisrekordinhaberin Sina Heemsoth (ehemals SV Friedrichsfehn) im Fünfkampf (100 m, Weit, Kugel, Hoch, 800 m) ab. Bei den Landesmeisterschaften in Meppen holte sie sich mit 3.165 Punkten zudem die niedersächsische Vizemeisterschaft mit einem Rückstand von 100 Punkten hinten der Siegerin Jana Klingebiel von der LG Eichsfeld. Sehr gute Einzelergebnisse erzielte Karina in den Sprungdisziplinen (5,03 m im Weitsprung und 1,51 m im Hochsprung). In ihrer Spezialdisziplin, dem abschließenden 800 m-Lauf lief sie mit 2:19,82 Min. die beste Zeit aller 12 Athletinnen. Den Kreisrekord aus dem Jahre 2007 von Sina Heemsoth verbesserte sie um fast 200 Punkte. Sarah Katharina Schneider, ebenfalls SVF, belegte mit sehr guten 2.945 Punkten, den dritten Platz.

2014_LMMeppen
v.l. Karina Hunfeld und Sarah Katharina Schneider

 

15.07.2014

SVF-Nachwuchs erfolgreich bei Regionsmeisterschaften

Von den Meisterschaften der Region Oldenburg für die Nachwuchsklassen der Leichtathleten im Oldenburger Marschwegstadion kamen einige SVF-Leichtathleten erfolgreich zurück. Einen sehr guten Tag erwischte Johanna Drab (U16), die mit sehr guten 1,44 m im Hochsprung Platz 2 belegte. Im Weitsprung (4,60 m Platz 3) und über 80 m Hürden (14,06 Sek. Platz 4) erzielte Johanna ebenfalls persönliche Bestleistungen. Alicia Viviane Fayn (ebenfalls U16) qualifizierte sich über 100 m für den Enlauf und wurde Dritte in guten 13,67 Sek. Im Weitsprung belegte sie hinter Johanna Drab mit 4,51 m den 5. Platz. Diese guten Leistungen bedeuten für beide die Nominierung für die Mannschaft Ammerland-Friesland, die am 26.07. in Delmenhorst am Kreisvergleichskampf innerhalb der Region Oldenburg teilnimmt. Bei den jüngeren Mädchen (U12) wurde Maren Wichmann über 50 m (8,33 Sek.) Vierte. Ebenfalls den vierten Platz belegte Helene Stenzel mit 1,13 m im Hochsprung.

 

14.07.2014

Angelina Meyer vom SV Friedrichsfehn erfolgreich

Einzige Starterin des SV Friedrichsfehn bei den Norddeutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Hamburg war Angelina Meyer. Insgesamt 15 Läuferinnen aus den Norddeutschen Landesverbänden gingen in 2 Zeitläufen über 400 m an den Start. Mit der guten Zeit von 58,71 Sek. siegte Angelina Meyer im 1. Zeitlauf, jedoch waren 3 Läuferinnen im 2. Zeitlauf über die Stadionrunde schneller. Hieraus wurde dann das Endergebnis ermittelt. Nur knapp verfehlte Angelina Meyer als Vierte den Platz auf dem Siegerpodest.
 

 

08.07.2014

SVF-Leichtathleten bei Landesmeisterschaften erfolgreich

Bei den Landesmeisterschaften der verschiedenen Altersgruppen und Disziplinen waren einige SVF-Athleten sehr erfolgreich vertreten. Bei den Seniorenmeisterschaften in den Einzeldisziplinen in Celle holte sich Jens Beintken 2 Titel (Weit 6,22 m und Speerwurf 39,89 m). Die Vizemeisterschaft erreichte er über 200 m mit 24,26 Sek. Im 100 m Lauf kam er mit 11,95 Sek auf Platz 3. Die Landesmeisterschaften im Mehrkampf der Erwachsenen und Jugendlichen erreichte Karina Hunfeld mit 4.013 Pkt. die Vizemeisterschaft im Siebenkampf. Besonders stark waren ihre Ergebnisse mit 26,19 m über 200 m und 2:17,01 Min über 800 m. Bei seinem zweiten Zehnkampf als Jugendlicher( U18) verbesserte sich Simon Drab um 526 Pkt. gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt erzielte er 4.860 Pkt und wurde mit einem guten 8. Platz belohnt. Ebenfalls am Start war Julia Freund (U16) und belegte in einem starken Teilnehmerfeld den 24. Platz.

Die Einzelmeisterschaften der Erwachsenen und Jugendlichen fanden in Bremen statt. Angelina Meyer lief hier mit 58,38 Sek. eine neue Bestzeit über 400 m und belegte Platz 4. Über einen Platz auf dem Siegerpodest konnte sich Simon Drab freuen. Im Dreisprung erzielte er eine persönliche Bestleistung und wurde mit 12,13 m Dritter. Mit der Höhe von 1,76 m kam er im Hochsprung auf Platz 5.

2014_sd_am2014
Simon Drab und Angelina Meyer
 

 

25.05.2014

SVF-Leichtathleten holen sich Weser-Ems Titel

Bei den Meisterschaften der Leichtathleten des Bezirks Weser-Ems in Wilhelmshaven gab es für die SVF-Leichtathleten wieder einige gute Ergebnisse. Mit Karina Hunfeld ging die Landesmeisterin des letzten Jahres an den Start und sicherte sich in 58,09 Sek. den Titel. Der starke Gegenwind auf der Gegengerade ließ keine bessere Zeit zu, jedoch reichte es für die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften. Auch Simon Drab (Jugend U18) erwischte einen guten Tag und steigerte seine Bestleistungen im Weit- und Hochsprung. Im Weitsprung gab es einen spannenden Wettkampf, denn mit seiner persönlichen Bestleistung von 5,83 m im letzten Versuch setzte er sich an die Spitze des Feldes. Sein Konkurrent Luca Schirmacher vom VfL Oldenburg hatte den Wettkampf vom ersten Versuch an mit 5,75 m angeführt. Nach dem weiten Satz von Simon konnte er jedoch nicht mehr kontern und musste sich hinter dem neuen Titelträger Simon Drab vom SV Friedrichsfehn mit dem 2. Platz begnügen. Auch im Hochsprung verbesserte sich Simon Drab. Mit 1,78 m stellte er eine persönliche Bestleistung auf und wurde hier Vizemeister. Beide Leistungen bedeuten auch für Simon die Qualifikation für die Landesmeisterschaften. Ebenfalls am Start war Julia Freund (Jugend U18). 7,09 m im Kugelstoßen bedeutete auch für sie eine persönliche Bestleistung. Im 100 m Lauf erwischte sie mit 2,3 m/s Gegenwind sehr schlechte Bedingungen und lief eine Zeit von 14,47 Sek.

2014_simon_hoch
Simon Drab

 

18.05.2014

Schülersportfest in Friedrichsfehn um die Mehrkampfnadeln

Am Sonntag ging es auf dem Sportplatz in Friedrichsfehn wieder um die begehrten Mehrkampfabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes. Gemeinsam mit dem Oldenburger Turnerbund veranstaltete die Leichtathletikabteilung des SV Friedrichsfehn dieses sehr beliebte Sportfest. Bei hervorragenden äußeren Bedingungen mussten die Mädchen und Jungen im Alter von 15 Jahren und jünger in den leichtathletischen Disziplinen Sprint, Weitsprung, Hochsprung, Ballwurf und Kugelstoßen ihr Können unter Beweis stellen. Nach der Jagd auf die Punkte konnten im Drei- oder Vierkampf, je nach Ergebnis, die Mehrkampfnadeln in Bronze, Silber oder Gold bei der Siegerehrung in Empfang genommen werden. Außerdem bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde. Insgesamt 113 Aktive aus 11 Vereinen des Ammerlandes und der näheren Umgebung waren am Start und wurden mit 55 goldenen, 45 silbernen und 12 bronzenen Abzeichen geehrt.
 

SVF-Leichtathletinnen mit Quali für Landesmeisterschaften

Nach den Kreismeisterschaften am Freitag in Bad Zwischenahn gingen zwei Sportlerinnen des SV Friedrichsfehn am Sonntag gleich wieder bei einer Leichtathletikveranstaltung im Papenburger Waldstadion an den Start. Beide wollten sich für die Teilnahme an den NLV/BLV Meisterschaften qualifizieren. Die Länder Niedersachsen und Bremen tragen diese Meisterschaften gemeinsam aus.
Hierbei konnten beide ihre persönlichen Bestleistungen deutlich verbessern. Angelina Meyer blieb über 400 m mit 59,23 Sek. erstmals unter 1 Minute und Karina Hunfeld lief über 800 m mit 2:17,14 Min ebenfalls eine sehr gute Zeit. Mit diesen Ergebnissen haben beide die Qualifikationsleistungen für die Landesmeisterschaften deutlich unterboten. Am 5./6. Juli haben sie dann in Bremen gute Chancen in die jeweiligen Endläufe zu kommen.

2014_140522
v.l. Angelina Meyer, Karina Hunfeld

 

Leichtathleten vom Kreis Ammerland-Friesland ermitteln ihre Meister

Bei gutem Leichathletikwetter wurden die Kreismeistertitel der Jugendlichen und Erwachsenen des NLV Kreises in Bad Zwischenahn vergeben. Insgesamt 35 Teilnehmer aus 9 Vereinen nahmen an dieser Veranstaltung teil. Der SV Friedrichsfehn mit 12 Einzeltiteln und 1 Staffelsieg sowie die TSG Westerstede mit 11 Einzeltiteln und 2 Staffelsiegen waren die erfolgreichsten Vereine. In der Männerklasse war wiederum Jens Beintken (SVF) mit drei Siegen über 100 m, Kugelstoßen und Weitsprung sehr erfolgreich. Ein sehr guter Speerwurf mit 50,27 m brachte Alexander Kerski vom TV Elmendorf den Titel. Den Staffelsieg über 4×100 m holte sich die TSG Westerstede. In der Jugendklasse U20 war der Ammerländer Sportler des Jahres Malte Prietz von der TSG einziger
Starter und versuchte sich in allen angebotenen Disziplinen. Die besten Ergebnisse erzielte er über 100 m (11,6 Sek.) und 400 m (53,2 Sek.). In der Klassse U18 dominierte der SVF Mehrkämpfer Simon Drab mit 4 Siegen das Geschehen. Er holte sich die Titel im Weitsprung, Hochsprung, Speerwurf und Kugelstoßen. Weitere Siege gingen an Linus Decker über 100m (SVF) und Nils Papenfuß über 400 m (TSG). Auch in der Frauenklasse zeigten sich die Sportlerinnen vom SVF in
Siegerlaune. Karina Hunfeld gewann die Titel über 100 m und im Weitsprung, Corinna Sandfort holte sich den Titel im Kugelstoßen und Sarah Katharina Schneider war im Speerwurf erfolgreich. Den Hochsprung gewann Helene Lüers von der TSG. Die SVF-Frauenstaffel lief die 4×100 m
in 52,0 Sek. und lieferte mit dieser Leistung eine gute Grundlage für die NLV-Landesmeisterschaften. Wie in der Klasse der männlichen U20 war mit Neele Harms vom TuS Ofen in der weiblichen U20 nur eine Leichtathletin am Start. Auch sie versuchte sich in allen Disziplinen und erzielte achtbare Ergebnisse. In der weiblichen U18 wurde Corinna Petznik von der TSG zweifache Kreismeisterin über 100 m und im Kugelstoßen. Den Weitsprung gewann Rike Janßen vom Vareler TB. Die TSG Westerstede stellt in dieser Altergruppe eine 4 x 100 m Staffel und lief in 57,9 Sek. zum Titel.

 

12.05.2014

SVF-Staffel bei Landesmeisterschaften auf Platz 3

Bei den LM der Langstaffeln am 11.05.2014 in Osnabrück – Sportpark Illoshöhe konnte die 3×800 m Staffel des SVF ihren Vizetitel des letzten Jahres nicht verteidigen. Bei sehr starkem Wind und Dauerregen liefen die SVF-Frauen Angelina Meyer, Marlen Schapschröer, Angelina Meyer in
7:19,34 Min. auf Platz drei, hinter den Staffeln des OTB Osnabrück und einer Startgemeinschaft aus Garrel/Molbergen/Emden.

 

11.05.2014

SV Leichtathleten mit Erfolgen bei Bezirksmeisterschaften in Schortens

Bei einem Werfer- und Sprintertag in Schortens wurden auch die Bezirksmeistertitel in einigen Spezialdisziplinen vergeben. Die letztjährige Landesmeisterin über 400 m, Karina Hunfeld vom SV
Friedrichsfehn, startete über 400 m Hürden und siegte in 68,72 Sek. vor ihrer Vereinskameradin Sarah Kahtarina Schneider. Desweiteren holten sich die SVF-Leichtahtleten Corinna Sandfort im Dreisprung (10,33 m) und Simon Drab im Stabhochsprung (3,10 m) jeweils die Vizemeisterschaft für den Bezirk Weser-Ems. Weitere gute Ergebnisse erzielten bei dieser Veranstaltung Karina Hunfeld mit 4,88 m (Platz 1) und der Jugendliche Simon Drab im Kugelstoßen mit 10,89 m (Platz 1). In der Schülerinnenklasse W 15 konnte sich Julia Freund über ihren Sieg im 80 m Hürdenlauf in guten 13,53 Sek. freuen. 

 

11.05.2014

SVF-Frauenstaffel startet erfolgreich in die Saison

Die schon im letzten Jahr sehr erfolgreiche 3×800 m Staffel der Frauen vom SV Friedrichsfehn ist mit einem Sieg bei den Bezirksmeisterschaften Weser-Ems in Delmenhorst erfolgreich in die Freiluftsaison der Leichtathleten gestartet. In der guten Zeit von 7:15,32 Min. konnten sie ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Als nächster Start steht nun die Niedersachsenmeisterschaft am 11.05. in Osnabrück auf dem Plan. Auch hier gilt es, das gute Ergebnis der Vizemeisterschaft aus dem letzten Jahr zu verteidigen.

2014_Foto 3
Bild: v.l. Angelina Meyer, Marlen Schapschröer, Karina Hunfeld
 

 

13.04.2014

“LAUFEN FÜR JUNG UND ALT” beim SV Friedrichsfehn

Mit einem Laufkurs für Anfänger (Erwachsene) nach den Osterferien
möchte der Lauftreff SV Friedrichsfehn alle Laufinteressierte
ansprechen, die sich bisher noch nicht getraut haben, das Laufen als
Breitensport zu betreiben oder als Wiedereinsteiger einen Anreiz benötigen.
Termin: Start am Donnerstag den 24.04.2014, 18:00h bei der
Mehrzweckhalle. 12 Termine, jeweils am Donnerstag und Montag. Anmeldung
und nähere Auskunft beim Lauftreffleiter unter 04486/939363. AB ist
geschaltet.

Unter dem Motto “Soweit die Füße tragen” (Kinder und Jugendliche)
bietet die Leichtathletikabteilung des SV Friedrichsfehn ein
Lauftraining an. Nach den Osterferien treffen sich jeden Mittwoch
(erstmals 23.04.2014), von 17.00 bis 18.00 Uhr zum gemeinsamen Laufen
für alle interessierte Kinder und Jugendliche. Zwei Übungsleiterinnen
werden die Aktiven den Leistungsbedürfnissen entsprechend betreuen.
Treffpunkt ist immer bei der Apotheke in Friedrichsfehn.

 

 

11.02.2014

Infoflyer Sportlerwahl

2014_SPW2014